Tolles Ergebnis bei Betriebsansiedlungen in Wien

Pressekonferenz von Bgm Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, zu „Ansiedelungsbilanz 2020“
Bild: PID / Christian Jobst

Trotz durch die Corona-Pandemie erschwerter Rahmenbedingungen haben sich im Jahr 2020 218 neue ausländische Unternehmen in Wien angesiedelt. Das zeigt, dass Wien auch in schwierigen Zeiten ein attraktiver Wirtschaftsstandort ist, löst Investitionen aus und schafft Arbeitsplätze.

Erfreuliche Nachrichten für das Krisenjahr 2020: Die Stadt Wien konnte in Zusammenarbeit mit der Austrian Business Agency ein solides Ergebnis bei den Ansiedlungszahlen von internationalen Betrieben einfahren und 218 neu angesiedelte ausländische Betriebe in der Hauptstadt begrüßen. Bürgermeister Michael Ludwigdazu: “Dieses hohe Interesse ausländischer Unternehmen an unserer Stadt in einem durch die Pandemie gekennzeichneten Jahr zeigt deutlich, dass Wien international als stabiler und sicherer wirtschaftlicher Boden betrachtet wird. „Wie wertvoll die Entscheidung der Unternehmen für Wien als neue ökonomischeHeimatist, lässt sich auch in weiteren Zahlen ablesen: „Die Neuansiedlungen der 218 Unternehmen aus dem Ausland lösen in Wien 263 Millionen Euro an Investitionen aus und bringen 1.718 Arbeitsplätze“, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, „ein schöner Erfolg für den Wirtschaftsstandort Wien. Auch Bürgermeister Michael Ludwig betont: “Die Investitionen, die ausländische Betriebe während einer Krise in der Stadt getätigt haben, zeigen: Unternehmerinnen und Unternehmer glauben an Wien und sind vom Standort überzeugt. Trotz Corona-Krise haben wir 2020 das drittbeste je erreichte Ansiedlungsergebnis seit 2012 erzielt.
Einer international steigenden Nachfrage amWirtschaftsstandort Wien nach der Krise blickt die Stadt bereits jetzt optimistisch und mit konkreten Planungen entgegen. So arbeitet man in enger Kooperation mit der Wirtschaftsagentur Wien und dem AMS an einer neuen Servicestelle für internationale Fachkräfte und Wissenschaftler*innen, die im Sog der ansiedlungswilligen Unternehmen mit ihren Familien nach Wien ziehen wollen. Ziel ist es, an einem gemeinsamen Standort – dem Business Immigration Office – für die speziellen Bedürfnisse von Expats eine intensive, qualitätsvolle Beratung anzubieten und die notwendigen aufenthaltsrechtlichen Verfahren serviceorientiert abzuwickeln. Da derzeit durch Corona auch der Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland zurückgeht, ist die Inbetriebnahme des Business Immigration Office zur Zeit für Mitte 2021 geplant.